Aktuelles

(Letzte Meldungen, ohne Anspruch auf häufige Aktualisierung)

  • 04.08.2018
    Der erste Serien-Earthglider ist fertig und steht zum Verkauf. Der erste Earthglider wird günstiger abgegeben (6.000 Euro), da die Heckverkleidung Qualitätsmängel aufweist.
     
    Die neue Front-Verkleidung ist fertig und sie ist vermutlich die erste Frontverkleidung für teilverkleidete Tiefliegeräder, die den Luftwiderstand merklich senkt. Möglich ist dies durch die zum Patent angemeldete "Hochnäsigkeit", nämlich den hoch liegenden Staupunkt, vordersten Punkt bzw. "Nase". Danach wird die Luft wirksam nach unten abgelenkt, reißt nach der Unterkante der Verkleidung ab und der Fahrer liegt nicht mehr in der Strömung, sondern im Windschatten der Frontverkleidung.
    Der Earthglider ist somit vermutlich das schnellste teilverkleidete alltags- und reisetaugliche Liegerad mit so großer Augenhöhe und einem Lehnenwinkel von 30°.
    Die aktuellen Verkleidungen sind Prototypen mit optischen Qualitätsmängeln. Sie werden gleichwohl als "vollwertig" verkauft: Planmäßig erhält der Käufer eines Earthglider bei Start einer Serie automatisch eine hochwertige neue Verkleidung, ohne diese erneut bezahlen zu müssen. Sollte diese Serie nicht zustande kommen, behalten die Prototypen trotz der Mängel ihren besonderen Wert aufgrund ihrer Einzigartigen Eigenschaften. Die Kosten für die Prototypen lagen ohnehin wesentlich höher
     
    Der neue Rahmen mit der von Aurilion entwickelten Gabelschaftfederung ist im ersten Prototyp im Einsatz und bewährt sich.  Keine mir bekannte Gabelschaftfederung kann wie die Earthglider-Gabel mit einem verbleibenden Gabelschaftdurchmesser von 35 mm aufwarten. Somit ist die Earthglider-Gabel robuster, als vermutlich alle anderen Gabelschaft-gefederten Gabeln. Der Federkomfort ist ebenfalls sehr gut, das Losbrechmoment ist dank Igus-Elementen und großer Führungslänge sehr gering. Die Gabeln kann dauerhaft spielfrei genutzt werden, weil das Spiel ohne Demontage von außen nachgestellt werden kann und weil die Führungselemente ersetzt werden können. Auch die Gabelschaftfederung wurde zum Patent angemeldet.
     
    Der Earthglider war mit bei den Liegeradtagen in Ornbau, 27. - 29.07.2018. Hierzu zwei Videos:
     

     

     
  • 04.05.2018
    Aurilion war mit dem Earthglider und dam Alagi auf der Spezialradmesse in Germersheim Die Räder haben eine neue Federgabel mit selbst entwickelter und zum Patent angemeldeter 1,5-Zoll-Gabelschaftfederung.
    Diese ist vermutlich die erste Gabelschaftfederung, die einen Gabelschaftdurchmesser von 35 mm aus 25CrMo4-Rohren aufweist welcher in einer nachstellbaren Gleitführung geführt wird, so dass die Federung dauerhaft spielfrei zu verwenden ist. Die ohnehin dauerhaften Gleitelemente von der Firma Igus können gleichwohl ausgetauscht werden.
    Ferner präsentierten wir den Prototypen einer neuartigen Frontverkleidung, von der wir uns aerodynamische Vorteile erhoffen. Auch diese Verkleidung ist zum Patent angemeldet. Während die Räder vor allem wegen der bislang nicht vollkommen befriedigenden Federungslösung nicht offensiv beworben wurden, betrachten wir sie nun als fertig entwickelt und verkaufsfertig.
     
  • 11.02.2017
    Meldung wurde zurück genommen.
     
  • 13.10.2015
    Zwei Prototypen des neuen "Tutut" fahren. Hoffentlich können wir auch bald spannendste Fahrvideos veröffentlichen.
     
  • 01.10.2015
    Erste Fahrt-Videos vomEarthglider sind im Netz.
     
  • 31.07.2015
    Der Earthglider hat die ersten wenigen hundert Kilometer absolviert. Er hat die Erwartungen vollständig erfüllt, ist sehr komfortabel, schnell und schön. Noch fehlt die Vorderradverkleidung, so dass die Wettertauglichkeit nur bedingt gegeben ist. Auch weitere Details harren der Fertigstellung.
     
  • 25.04.2015
    Der Earthglider und sein etwas höherer Bruder Alagi sind (fast) fertiggestellt und erfuhren auf der Spezi 2015 (www.spezialradmesse.de) positive Resonanz.
     
  • 28.01.2013
    Aurilion bietet sein erstes eigenes Produkt zum Kauf an: Die riesige und schnelle Yellowbag können Sie ab sofort direkt auf dieser Homepage bestellen.
     
  • 2012
    Aurilion hat eine Reihe von Konzepten für hocheffiziente Mobilität bei großer Performance erarbeitet. Die Konzepte betreffen zwei- und vierrädrige Fahrzeuge, betrieben mit Muskelkraft, Elektromotoren und Verbrennungsmotoren. Die Performance reicht von der Fortbewegung mit 25 km/h bis hin zu über 200 km/h bei guter Straßenlage und sie liegt in jedem Fall höher, als bei vergleichbar effizienten bislang bekannten Fahrzeugen. Bei Interesse an einer Zusammenarbeit freuen wir uns auf Ihre Meldung.